Langzeitarchivierung (LZA) an der Bayerischen Staatsbibliothek

BSBDie Bayerische Staatsbibliothek bietet ihren Benutzerinnen und Benutzern Zugang zu einer Vielzahl elektronischer Dokumente. Zu diesen zählen sowohl Publikationen auf physischen Datenträgern (CD-ROM, DVD, Bänder) als auch sogenannte Netzpublikationen (elektronische Monographien und Zeitschriften, Datenbanken, Websites sowie Retrodigitalisate des Münchener Digitalisierungszentrums), die nur über Netzwerke veröffentlicht werden. Der Zugang kann frei oder durch Lizenzbestimmungen eingeschränkt sein (z. B. nur für registrierte Benutzer der Bibliothek).

Die dauerhafte Sicherung der Daten und des Zugangs zu elektronischen Dokumenten stellt das Münchener Digitalisierungszentrum/Digitale Bibliothek vor neue technische und organisatorische Aufgaben, da z. B.

Das Münchener Digitalisierungszentrum/Digitale Bibliothek hat sich zum Ziel gesetzt, diese elektronischen Dokumente für die Nachwelt dauerhaft zugänglich zu erhalten und daher die Langzeitarchivierungslösung BABS (Bibliothekarisches Archivierungs- und Bereitstellungssystem) aufgebaut, die ständig weiterentwickelt und optimiert wird



V. 4.2.1 de

zur Homepage der BSB

dsa_logo

Neue Digitalisate in unseren Sammlungen

Täglich aktuell: Neue Digitalisate in den Digitalen Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek. Titel online: 1.158.451Neue Digitalisate in unseren Sammlungen

[01.07.2016]

Neu in bavarikon

Neu in bavarikon

Aktuelle Neuzugänge in unserem Portal bavarikon: weitere Planzeichnungen und Fotografien aus dem Projekt "Ländliches Bauen in Bayern seit der Frühen Neuzeit", Handschriften und Drucke der BSB, davon 12 Glanzlichter und ein Lithografiestein in 3D aus dem Landesamt für Digitalisierung, Breitband und VermessungNeu in bavarikon

[29.06.2016]

Deutsche Biographie: Mehr Inhalte, verbesserte Gebrauchstauglichkeit und neue Funktionen

Deutsche Biographie: Mehr Inhalte, verbesserte Gebrauchstauglichkeit und neue Funktionen

2010 ging die Deutsche Biographie (DB), deren Kern die aktuell 48.000 Artikel der Allgemeinen Deutschen Biographie (ADB) und der Neuen Deutschen Biographie (NDB) bilden, online. Seitdem hat sich dieses von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Bayerischen Staatsbibliothek (BSB) gemeinsam betriebene und seit vielen Jahren von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) kontinuierlich geförderte Projekt stetig weiterentwickelt. In dem DFG-Förderzeitraum von Dezember 2014 bis Juni 2016 verdoppelte sich die Anzahl der recherchierbaren Personen in der DB auf nunmehr ca. 540.000. Darüber hinaus konnten die Suchfunktionen entscheidend verbessert werden: Informationen der verschiedenen Reiter "Index", "Partnerlinks", "Weitere Angebote", "Relationen", "Erwähnungen" und "Orte" wurden zusammengeführt, wodurch nun mit nur einem Klick der Zugriff auf hochwertige Partnerangebote ermöglicht wird. Zudem konnten innovative Funktionalitäten ergänzt werden, z.B. die grafische Veranschaulichung von "Lehrer-Schüler-Beziehungen". Schließlich wurden die Geofunktionen ausgebaut, so dass nun zu mehr als 17.000 Orten nach Persönlichkeiten gesucht werden kann. Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen PressemeldungDeutsche Biographie: Mehr Inhalte, verbesserte Gebrauchstauglichkeit und neue Funktionen

[29.06.2016]

10 Jahre Historisches Lexikon Bayerns

10 Jahre Historisches Lexikon Bayerns

Das Historische Lexikon Bayerns (HLB) feiert heute sein 10jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde ein Lexikonbeitrag in eigener Sache publiziert. Weitere aktuelle Artikel befassen sich mit der Hochgerichtsbarkeit in Schwaben und Gerichtsverfahren im Spätmittelalter. Siehe auch die Pressemitteilung der BSB zum Jubiläum des HLB.10 Jahre Historisches Lexikon Bayerns

[23.06.2016]

Digitalisierungsarbeiten von „VD16 digital“ abgeschlossen

Digitalisierungsarbeiten von „VD16 digital“ abgeschlossen

Nach einer Laufzeit von ca. zehn Jahren wurden 2016 die Digitalisierungsarbeiten für das DFG-Projekt „VD16 digital“ abgeschlossen. Im ScanZentrum der Bayerischen Staatsbibliothek wurden dabei über 26.000 Titel digitalisiert. Im Rahmen des Projekts kam 2007 weltweit erstmals Scanrobotertechnik für Werke des 16. Jahrhunderts zum Einsatz. Die Digitalisate sind online zu finden.

[20.06.2016]

Aktuelles Stellenangebot

Aktuelles Stellenangebot

Wir suchen zum 1. September Verstärkung für unser Team und haben ein Stellenangebot veröffentlicht: Softwareentwickler (m/w).

[14.06.2016]

Aktuelles

Weitere aktuelle Meldungen

zur Homepage des MDZ