BSB

Qualitätssiegel für Vertrauenswürdigkeit der Langzeitarchivierung Data Seal of Approval DSA


Das Bibliothekarische Archivierungs- und Bereitstellungssystem, die organisatorisch-technische Infrastruktur für die Langzeitarchivierung der Bayerischen Staatsbibliothek, die in den letzten Jahren in Kooperation mit dem Leibniz-Rechenzentrum LRZ auf- und ausgebaut wurde, hat nach eingehender Selbstevaluierung das Qualitätssiegel für Vertrauenswürdigkeit der Langzeitarchivierung Data Seal of Approval (DSA) erlangt.

Überprüft wurden dafür sowohl allgemeine organisatorische als auch workflowspezifische technische Aspekte. Die Bayerische Staatbibliothek konnte in allen 16 Kriterien die Anforderungen an Qualität und Nachhaltigkeit erfüllen. Data Seal of ApprovalZum vollständigen Prüfbericht.

Das Data Seal of ApprovalData Seal of Approval wurde im Einklang mit der internationalen Diskussion zur Vertrauenswürdigkeit und Zertifizierung der Langzeitarchivierungslösungen entwickelt. Im Memorandum of Understandig der EU zum Aufbau eines trusteddigitalrepository.euEuropean Framework for Audit and Certification of Digital Repositories stellt es das „basic level“ eines dreistufigen Rahmenverfahrens dar, die zweite Stufe wird eine erweiterte Selbstevaluierung nach der DIN 31644 "Kriterien für vertrauenswürdige digitale Langzeitarchive" bzw. ISO 16363 "Audit and certification of trustworthy digital repositories" sein. Die dritte Stufe wird zukünftig die formale, externe Zertifizierung nach diesen Normen bilden.



V. 4.2.1 de

zur Homepage der BSB

dsa_logo

Neue Digitalisate in unseren Sammlungen

Täglich aktuell: Neue Digitalisate in den Digitalen Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek. Titel online: 2.022.966Neue Digitalisate in unseren Sammlungen

[18.08.2017]

Fünf Jahre Literaturportal Bayern

Seit genau fünf Jahren gibt das Literaturportal Bayern auf seiner Webseite einen umfassenden Überblick über das Literaturland Bayern, Autorinnen und Autoren sowie literarische Ereignisse. Zu diesem Jubiläum, das sich am 16. Juli 2017 jährt, geben wir Ihnen einen Überblick über die Arbeit der letzten Jahre:

  • Autorenlexikon & Zeitschriften: Knapp 900 Porträts von bayerischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern sowie über 70 Literaturzeitschriften sind online.
  • Nachlässe: Über 1 600 Nachlässe können recherchiert werden.
  • Literaturland: Über 40 literarische Spaziergänge, unter anderem zu Bertolt Brecht, Oskar Maria Graf und Helmut Dietl, sowie 140 Gedenkorte und Städteporträts können virtuell erwandert werden.
  • Themen: Insgesamt 25 literarische Themen gibt es zum Nachlesen, darunter „Sommerfrische“, „Wiesnbummel“, „Science Fiction & Utopie“, „Amazonen“, „Verbrecher“ und mehr.
  • Blog: Enthält Veranstaltungsberichte, Reihen, zum Beispiel zu Ludwig Thoma und zur Mundart, Interviews und exklusive Autoren-Beiträge, unter anderem zu Gert Heidenreich, Nora Gomringer, SAID, Lena Gorelik und Thomas Lang.
  • Institutionenlexikon: Ist ein umfassendes Verzeichnis literarischer Einrichtungen mit über 330 Profilen.
  • Preise & Förderungen: Enthalten Einsendeschlüsse und Informationen für Schreibende, über 140 Einträge.
  • Literaturkalender: Dient zum Nachschlagen aktueller Veranstaltungen aus ganz Bayern, mit über 10 500 Terminen und 50 Literaturfestivals.
Fünf Jahre Literaturportal Bayern

[20.07.2017]

zur Homepage des MDZ

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren