Münchener Arbeitskreis Langzeitarchivierung

BSBDer Münchener Arbeitskreises Langzeitarchivierung ist auf Initiative der Bayerischen Staatsbibliothek und der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns entstanden und vereint in einem offenen Teilnehmerkreis unterschiedliche Institutionen aus dem Raum München, die sich aktiv mit der Langzeitarchivierung elektronischer Medien befassen. Der Arbeitskreis bietet die Möglichkeit eines Informations- und Erfahrungsaustausches auf lokaler Ebene und des Transfers von Know-how über Methoden und Technik. Bei den jährlich stattfindenden Treffen an wechselnden Orten werden jeweils andere Themenschwerpunkte gesetzt.

Treffen des Arbeitskreises am 13. November 2013

Das nächste Treffen des Arbeitskreises findet am 13. November 2013 von 9.30 bis ca. 12.00 Uhr bei der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns in der Schönfeldstr. 5 in München statt und hat den Schwerpunkt "Digitales Archiv". Geplant ist, das derzeitige Aufbaustadium des Digitalen Archivs der Staatlichen Archive Bayerns für "born digitals" vorzustellen und auch auf die Langzeitspeicherung von Digitalisaten von analogem Archivgut einzugehen. Das Treffen endet mit einer Führung durch das Bayerische Hauptstaatsarchiv. Die Diskussion wird auch dieses Mal nicht zu kurz kommen. Weitere Interessierte sind wie immer willkommen. Bei Interesse an einer Teilnahme wird um Rückmeldung an Michael.Puchta[at]gda.bayern.de gebeten.



Themenschwerpunkte und Termine

Termin

Ort

Themenschwerpunkt

13. November 2013

Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns

Digitales Archiv

2012

Siemens Corporate Archives

Siemens Corporate Archives

2011

Archiv des Bayerischen Rundfunks

Digitalisierungsaktivitäten des BR, Digitales Archiv

2010

Max-Planck-Digital-Library

LZA-Aktivitäten der MPDL
LRZAgenda
LRZVortrag Bulatovic
LRZVortrag Dreyer

2009

Bayerische Staatsbibliothek

Langzeitarchivierung von Objekten aus (Massen)-Digitalisierungsprojekten

2008

Leibniz-Rechenzentrum

Datenträger und Speicherkonzepte
LRZVortrag Reiner

2007

Universität der Bundeswehr München

Migration
LRZDie Folien der Vorträge

2006

Hanns-Seidel-Stiftung

Archivierung von Websites

27.06.2006

Bayerische Staatsbibliothek

Gründungssitzung



V. 4.2.1 de

zur Homepage der BSB

dsa_logo

Neue Digitalisate in unseren Sammlungen

Täglich aktuell: Neue Digitalisate in den Digitalen Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek. Titel online: 2.022.966Neue Digitalisate in unseren Sammlungen

[18.08.2017]

Fünf Jahre Literaturportal Bayern

Seit genau fünf Jahren gibt das Literaturportal Bayern auf seiner Webseite einen umfassenden Überblick über das Literaturland Bayern, Autorinnen und Autoren sowie literarische Ereignisse. Zu diesem Jubiläum, das sich am 16. Juli 2017 jährt, geben wir Ihnen einen Überblick über die Arbeit der letzten Jahre:

  • Autorenlexikon & Zeitschriften: Knapp 900 Porträts von bayerischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern sowie über 70 Literaturzeitschriften sind online.
  • Nachlässe: Über 1 600 Nachlässe können recherchiert werden.
  • Literaturland: Über 40 literarische Spaziergänge, unter anderem zu Bertolt Brecht, Oskar Maria Graf und Helmut Dietl, sowie 140 Gedenkorte und Städteporträts können virtuell erwandert werden.
  • Themen: Insgesamt 25 literarische Themen gibt es zum Nachlesen, darunter „Sommerfrische“, „Wiesnbummel“, „Science Fiction & Utopie“, „Amazonen“, „Verbrecher“ und mehr.
  • Blog: Enthält Veranstaltungsberichte, Reihen, zum Beispiel zu Ludwig Thoma und zur Mundart, Interviews und exklusive Autoren-Beiträge, unter anderem zu Gert Heidenreich, Nora Gomringer, SAID, Lena Gorelik und Thomas Lang.
  • Institutionenlexikon: Ist ein umfassendes Verzeichnis literarischer Einrichtungen mit über 330 Profilen.
  • Preise & Förderungen: Enthalten Einsendeschlüsse und Informationen für Schreibende, über 140 Einträge.
  • Literaturkalender: Dient zum Nachschlagen aktueller Veranstaltungen aus ganz Bayern, mit über 10 500 Terminen und 50 Literaturfestivals.
Fünf Jahre Literaturportal Bayern

[20.07.2017]

zur Homepage des MDZ

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren