Ablieferung von Netzpublikationen an die BSB: Allgemeine Informationen

Die Bayerische Staatsbibliothek ist die zentrale Landes- und Archivbibliothek des Freistaates Bayern. Eine ihrer Aufgaben ist in diesem Zusammenhang das Sammeln, Erschließen, Aufbewahren und Bereitstellen elektronischer Veröffentlichungen.

DepositGemäß der LRZBekanntmachung der Bayerischen Staatsregierung vom 2. Dezember 2008 (Az.: B II 2-480-30) zur Abgabe amtlicher Veröffentlichungen an Bibliotheken haben derzeit alle Behörden, Dienststellen und Einrichtungen des Freistaates Bayern von ihren amtlichen Veröffentlichungen zwei Exemplare (auf Anforderung bis zu zwölf Exemplare) mit Erscheinen unaufgefordert an die Bayerische Staatsbibliothek abzugeben. Der Sammelauftrag umfasst seit Januar 2009 auch originär elektronische Publikationen (Netzpublikationen).

Gemäß den Regelungen des geltenden LRZbayerischen Pflichtstückegesetzes (PflStG) sind zwei Exemplare aller mittels eines Vervielfältigungsverfahrens hergestellten und zur Verbreitung bestimmten Texte, die in Bayern verlegt werden, mit Erscheinen unaufgefordert an die Staatsbibliothek abzuliefern. Die Novellierung des Pflichtstückegesetzes in Bezug auf elektronische Publikationen ist derzeit im Gange.

Die Bayerische Staatsbibliothek setzt die Ablieferung, Erschließung, Archivierung und Bereitstellung digitaler Veröffentlichungen (sowohl elektronsicher Parallelveröffentlichungen als auch genuin elektronischer Publikationen) mit Hilfe des Bibliothekarischen Archivierungs- und Bereitstellungssystems (BABS) um.

Für elektronische amtliche Veröffentlichungen hat die BSB ein webbasiertes Deposit eingerichtet, in das diese Publikationen einfach und bequem durch Mitarbeiter der abliefernden Stellen selbstständig eingestellt werden können.

Wenn Sie als Vertreter eines Verlages der BSB Ihre einschlägigen digitalen Veröffentlichungen (elektronische Parallelveröffentlichungen oder originär elektronische Publikationen) zur Verfügung stellen möchten, bieten wir Ihnen gerne die Möglichkeit, uns auf dem für Sie geeigneten Formblatt (Vordrucke und FormulareVordrucke und Formulare) eine Archivierungs- und Nutzungsbewilligung zu erteilen. Es ist für die Bayerische Staatsbibliothek selbstverständlich, dass alle urheber- und verlagsrechtlichen Vorgaben strikt eingehalten werden.

Unter Technische HinweiseTechnische Hinweise finden Sie relevante technische Informationen zu Dateiformaten und zur Datenübertragung.



V. 4.2.1 de

zur Homepage der BSB

dsa_logo

Neue Digitalisate in unseren Sammlungen

Täglich aktuell: Neue Digitalisate in den Digitalen Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek. Titel online: 2.022.966Neue Digitalisate in unseren Sammlungen

[18.08.2017]

Fünf Jahre Literaturportal Bayern

Seit genau fünf Jahren gibt das Literaturportal Bayern auf seiner Webseite einen umfassenden Überblick über das Literaturland Bayern, Autorinnen und Autoren sowie literarische Ereignisse. Zu diesem Jubiläum, das sich am 16. Juli 2017 jährt, geben wir Ihnen einen Überblick über die Arbeit der letzten Jahre:

  • Autorenlexikon & Zeitschriften: Knapp 900 Porträts von bayerischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern sowie über 70 Literaturzeitschriften sind online.
  • Nachlässe: Über 1 600 Nachlässe können recherchiert werden.
  • Literaturland: Über 40 literarische Spaziergänge, unter anderem zu Bertolt Brecht, Oskar Maria Graf und Helmut Dietl, sowie 140 Gedenkorte und Städteporträts können virtuell erwandert werden.
  • Themen: Insgesamt 25 literarische Themen gibt es zum Nachlesen, darunter „Sommerfrische“, „Wiesnbummel“, „Science Fiction & Utopie“, „Amazonen“, „Verbrecher“ und mehr.
  • Blog: Enthält Veranstaltungsberichte, Reihen, zum Beispiel zu Ludwig Thoma und zur Mundart, Interviews und exklusive Autoren-Beiträge, unter anderem zu Gert Heidenreich, Nora Gomringer, SAID, Lena Gorelik und Thomas Lang.
  • Institutionenlexikon: Ist ein umfassendes Verzeichnis literarischer Einrichtungen mit über 330 Profilen.
  • Preise & Förderungen: Enthalten Einsendeschlüsse und Informationen für Schreibende, über 140 Einträge.
  • Literaturkalender: Dient zum Nachschlagen aktueller Veranstaltungen aus ganz Bayern, mit über 10 500 Terminen und 50 Literaturfestivals.
Fünf Jahre Literaturportal Bayern

[20.07.2017]

zur Homepage des MDZ

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren