Entwicklung von Geschäfts- und Organisationsmodellen für die Langzeitarchivierung (2008)

BSBBereits heute ist der digitale Zugang zur kulturellen Überlieferung eine selbstverständliche Dienstleistung der klassischen Gedächtnis- organisationen geworden. Nicht mehr nur kleinere Projekte zur Digitalisierung besonderer wissenschaftlicher und ästhetischer Werte aus den Beständen der Organisationen werden realisiert, der Trend geht mehr und mehr weg von reiner Boutique- hin zur Massendigitalisierung mit Tausenden von Titeln. Die Verfügbarkeit dieser Inhalte auf Dauer zu gewährleisten, ist eine der vordringlichen Aufgaben kulturbewahrender Organisationen. Dazu bedarf es nicht nur nachnutzbarer technischer Lösungen, sondern auch tragfähiger organisatorischer, rechtlicher und finanzieller Modelle, die in einer Strategie für die Langzeitarchivierung digitaler Daten in Einklang gebracht werden müssen.

Zu diesem Zweck hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen der Maßnahme „Langfristarchivierung digitaler Publikationen” die Studie „Entwicklung von Geschäfts- und Organisationsmodellen zur Langzeitarchivierung digitaler Objekte aus DFG-geförderten Digitalisierungsprojekten” in Auftrag gegeben. Die Studie wurde in Kooperation der Bayerischen Staatsbibliothek und des Instituts für Softwaretechnologie der Universität der Bundeswehr München durchgeführt. Ziel war es, darzustellen, wie für den langfristigen Erhalt von Digitalisaten Organisations- und Geschäftsmodelle konzipiert und realisiert werden können, sowie weiteren Forschungs- und Förderbedarf aufzuzeigen.

StudieStudie "Entwicklung von Geschäfts- und Organisationsmodellen für die Langzeitarchivierung" [PDF].

StudieAnlagen zur Studie [PDF].

StudieAbstract "Development of Organisational and Business Models for the Long-Term Preservation of Digital Objects" [PDF] in den „Proceedings of The Fifth International Conference on Preservation of Digital Objects“ (IPRES 2008).

In Kooperation mit:

Universität der Bundeswehr München

Mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft

DFG



V. 4.2.1 de

zur Homepage der BSB

dsa_logo

Neue Digitalisate in unseren Sammlungen

Täglich aktuell: Neue Digitalisate in den Digitalen Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek. Titel online: 1.539.975Neue Digitalisate in unseren Sammlungen

[23.05.2017]

Neu in bavarikon im Mai 2017

Neu in bavarikon im Mai 2017

Das Bildarchiv der Bayerischen Staatsbibliothek wurde vollständig neu eingespielt und um 12.423 Fotografien, Druckgraphiken, Zeichnungen und Gemälde erweitert, die bisher noch nicht in bavarikon zu sehen waren. Damit sind aktuell 226.965 Objekte in bavarikon enthalten! Eine weitere Neuerung ist das Upload-Tool der Bildähnlichkeitssuche. Damit lassen sich eigene Bilder als Suchvorlagen verwenden. Neu in bavarikon im Mai 2017

[23.05.2017]

zur Homepage des MDZ

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren